Team Spectra GmbH & Co. KG bringt späte Führung nicht ins Ziel. SSV Reutlingen 05 – SGV Freiberg 3:3

Spielbestimmende Reutlinger

Am 10. Spieltag war der SGV Freiberg zu Gast in Reutlingen. Die 05er waren zu Beginn spielbestimmend und belohnten sich für ihren hohen Aufwand mit einem frühen 1:0. Jedoch schlichen sich, wie so häufig in den letzten Wochen, immer wieder einfache Fehler bei den Hausherren ein. Nach inkonsequenter Zweikampfführung kam Freiberg aus 20 Meter zum Abschluss und überraschte damit den Reutlinger Keeper (1:1). Die Kreuzeiche-Kicker waren in der Folge weiterhin spielbestimmend, aber immer wieder mit haarsträubenden Fehlern. Wenig später führte ein Abspielfehler zu einem Konter, der trotz mehrfacher Überzahl, nicht unterbunden werden konnte und zum 1:2 für die Gäste aus Freiberg führte. Dies sollte auch der Halbzeitstand bleiben.

Ausgleich mit der letzten Aktion

In der zweiten Halbzeit das selbe Bild: Reutlingen mit viel Ballbesitz, aber immer wieder mit einfachen Fehlern und inkonsequentem Zweikampfverhalten. Dennoch hielten die AI-Junioren die Gäste über weite Strecken vom eigenen Tor fern und kamen ab und an zu Torchancen. In der Schlussphase überschlugen sich dann die Ereignisse! In der 85. Minute konnte der SSV-Nachwuchs erst zum 2:2 ausgleichen und drei Minuten später sogar in Führung gehen. Den entscheidenden Konter zum 4:2 konnten die Reutlinger jedoch nicht ausspielen. Stattdessen verursachte die Heimelf in der 93. Minute einen Freistoß an der Mittellinie, der zum 3:3 führte. So grausam kann Fußball sein.

Am kommenden Sonntag geht‘s für die U19 nach Mannheim. Anstoß ist um 13.00 Uhr in der Kurpfalz.
Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar