Unseren Fitness-Sponsor Top Sports hat die Corona-Krise ebenfalls voll erwischt. Wie auch wir musste das Unternehmen zum zweiten Mal seine Pforten schließen. Wir haben uns mit David Wenningmann von Top Sports unterhalten und er hält für alle SSV-Fans sogar eine kleine Überraschung bereit. Aber lest selbst!

SSV Reutlingen: Hallo David! Schön, dass Du Zeit für ein Gespräch mit uns hast. Die Coronakrise trifft sowohl den Fußball als auch die Fitnessbranche hart. Ihr musstet genau wie wir in diesem Jahr den Sportbetrieb zum zweiten Mal komplett einstellen. Wie hart trifft euch das aktuell?

David Wenningmann: Für uns ist die Situation in der Tat frustrierend. Obwohl wir viel Geld und Zeit in ein Hygienekonzept investiert haben, welches sich übrigens in der Praxis bewährt hat, mussten wir wieder schließen. Für uns unverständlich, da eine Studie im Sommer das Infektionsrisiko im Fitnessstudio als minimal einschätzt. Für unsere Mitglieder tut uns das unendlich leid. Insbesondere für die SSV-Spieler, die sich ja normalerweise in unseren Studios in Reutlingen, Leinfelden, Echterdingen und Kornwestheim fit halten.

SSV: Wir sind zumindest aus sportlicher Sicht zum Nichtstun verdammt. Wie geht ihr mit dem Thema um?

Wenningmann: Nach dem ersten Schock im Frühjahr haben wir sofort die Ärmel hochgekrempelt, um auf die veränderte Situation reagiert. Glücklicherweise haben wir als Unternehmen den digitalen Wandel in den vergangenen Jahren sehr ernst genommen und stark in das Thema Digitalisierung investiert. Das hilft uns in der aktuellen Situation enorm.

SSV: Wie das?

Wenningmann: Wir haben während des ersten Lockdowns sofort einen Online-Kursplan mit Livestream Kursen erstellt. Über unsere Top Sports App haben alle unsere Mitglieder Zugriff darauf. jedes Mitglied hat so die Möglichkeit unser Kursprogramm von zu Hause aus auf dem Smartphone, Tablett oder Smart-TV zu nutzen. Wenn ihr wollt bieten wir das auch euren Mitgliedern und Fans während des Lockdowns ebenfalls kostenlos an.

SSV: Das wäre ja mega! Was muss man dafür tun?

Wenningmann: Das ist ganz einfach. Wer Lust hat unser Angebot zu nutzen kann mir einfach eine E-Mail mit dem Betreff SSV05 an info@topsports-fitness.de schicken. Wir schalten sie dann für die Zeit des Corona-Lockdown frei.

SSV: Wow. Das ist ja großzügig. Das Angebot nehmen wir gerne an. Anderes Thema: Aktuell finden ja keine Ligaspiele statt und in der laufenden Saison hatten wir ja noch so einiges beim Thema Sponsoring vor. Das liegt jetzt vorerst auf Eis. Wie geht ihr damit um?

Wenningmann: Wir sind da entspannt. Der GEA, sporttotal.tv, RTF1 haben bei den vergangenen Heimspielen fleißig über euch berichtet. Da unsere Stadionwerbung eine hohe Sichtbarkeit hat, haben wir hier schon eine ganz gute Medienpräsenz erzielt. Außerdem haben wir ausreichend Präsenz über eure Online-Kanäle. Damit haben wir unsere medialen Werbeziele schon fast erreicht. Die noch offenen Sponsoring-Leistungen rufen wir einfach im neuen Jahr ab. Das bekommen wir alles noch gut hin.

SSV: Dann bleibt nur zu hoffen, dass wir den Corona-Irrsinn bald hinter uns lassen und gemeinsam wieder in den Normalbetrieb wechseln können. Wir können es kaum erwarten. David, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg mit eurem Online-Programm!

Wenningmann: Dann hoffentlich wieder im Stadion! Bleibt gesund.

Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar