Letzter Kraftakt der Crowdfunding-Aktion geschafft. Alle Prämein verschickt.

Was lange währt, wird endlich gut! Nach unserer erfolgreich durchgeführten Crowdfunding-Aktion im Frühjahr stand unser Team plötzlich vor der Herausforderung, knapp 800 Päckchen an die Unterstützer zu verschicken. Wir müssen zugeben, dass wir das Thema vollkommen unterschätzt hatten. Der organisatorische Aufwand war gigantisch. Wir mussten hunderte Fragen der Unterstützer beantworten, die Prämien bestellen, diese einzeln verpacken, Versand und Übergabe organisieren, sowie Rücksendungen und Reklamationen bearbeiten. Alles neben unseren Hauptjobs, am Feierabend und am Wochenende.

Für Prämienabwicklung im Stadion übernachtet

Da keiner von uns Logistik-Erfahrung hatte, sind uns natürlich auch einige Anfängerfehler unterlaufen. Um diese wieder auszubügeln, haben Teammitglieder teilweise am Wochenende sogar im Stadion übernachtet, um die Logistik möglichst zeitnah abgewickelt zu bekommen. Als Folge der Corona-Krise hatten unsere Textilproduzenten Lieferschwierigkeiten, weshalb es sehr lange gedauert hat, bis wir die Textilbestellungen ausliefern konnten. Dies wiederum hat täglich zu Nachfragen per E-Mail geführt, die wir alle beantworten mussten. Letztendlich konnten wir die letzten Prämien Ende November verschicken. Aufgrund der Corona-Krise konnten viele SSV-Gutscheine noch nicht eingelöst werden. Wir werden das aber im neuen Jahr nachholen.

Crowdfunding ein Kraftakt für alle Beteiligten

Zu guter Letzt möchten wir uns ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken. Zunächst bei unserem Crowdfunding-Team, das die Aktion mit viel Kreativität und einer wochenlangen, professionellen Planung überhaupt möglich gemacht hat. Dann bedanken wir uns ganz herzlich bei jedem einzelnen Unterstützer. Ihr habt dem Verein im Frühjahr finanziell durch den ersten Lockdown geholfen. Ein großer Dank geht außerdem an alle, die sich teilweise monatelang mit Logistik und Prämienversand abgemüht haben, nebenbei ein Online-Ticketsystem auf den Weg gebracht haben und sich inmitten einer weltweiten Pandemie unter maximal erschwerten Bedingungen um die Spieltagsorganisation gekümmert haben. Dieser gigantische Kraftakt wäre ohne unser großartiges Organisationsteam und alle Helfer, die sich Tag und Nacht für unseren SSV einsetzen, niemals möglich gewesen.

Weiter gegen die Corona-Krise

Zwischenzeitlich stecken wir im zweiten Lockdown dieser Saison. Durch die fehlenden Spieltagseinnahmen und die sehr verständliche Zurückhaltung von Unternehmen beim Thema Sponsoring in der Corona-Krise ist die finanzielle Lage beim SSV Reutlingen nach wie vor angespannt. Das gesamte Team arbeitet im Hintergrund wieder rund um die Uhr an Lösungen zur Bewältigung der Corona-Krise. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und werden alles daran setzen, diese wirklich außergewöhnliche Krise erfolgreich zu bewältigen. 

Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar