U19 Team Spectra siegt in der EnBW-Oberliga deutlich mit 6:0 gegen FC Astoria Walldorf II.

Am 4. Spieltag in der EnBW-Oberliga empfingen die 05er die Astoria aus Walldorf. Gleich zu Beginn versuchte die Heimmannschaft die Spielkontrolle zu übernehmen, was auch weitestgehend gelang. Im letzten Drittel ließen die Kreuzeiche-Kicker aber zunächst die Genauigkeit im Abschluss vermissen. In der 20. Minuten platzte endlich der Knoten und der SSV-Nachwuchs setzte sich über die linke Seite bis zur Grundlinie durch und konnte nach einem Pass in den Rücken der gegnerischen Abwehr den 1:0-Führungstreffer markieren. In der Folgezeit blieb der SSV weiter am Drücker und so konnte sich die Heimelf in der 38. Spielminute nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte mit dem 2:0 belohnen.

Vier SSV-Tore in Halbzeit zwei

Der Start in die zweite Halbzeit war zerfahren, da die Gäste aus Walldorf auf den Anschlusstreffer drangen. Mit etwas Glück und Geschick konnte diese Phase ohne Gegentreffer überstanden werden. Das 3:0 in der 58. Minute war dann die Vorentscheidung. Nach einer hervorragenden Einzelleistung vollendete der Reutlinger Stürmer gekonnt. In den darauffolgenden 15 Minuten ließen die Kreuzeiche-Kicker Ball und Gegner laufen und schraubten das Ergebnis mit drei weiteren Treffern in die Höhe.

Nun gilt es auch in der Fremde gute Leistungen zu zeigen. Am kommenden Wochenende machen sich die AI-Junioren auf die Reise nach Neckarelz. Spielbeginn ist am Sonntag um 14:00 Uhr.

Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar