Zum Rundenstart unterliegt die U13 in Cannstatt beim VfB Stuttgart mit 1:2.

Bereits am Freitagabend stand das erste Talentrundenspiel der Saison für die DI-Junioren beim VfB Stuttgart an. Nach der starken Vorbereitung nahmen sich die Kreuzeichekicker einiges vor und starteten im ersten Drittel entsprechend druckvoll. Nachdem die ersten Chancen noch ungenutzt geblieben waren, konnte ein Nachschuss nach einem Eckball zur Führung genutzt werden. Im zweiten Drittel drehte der VfB auf, überzeugte durch schnelle Verlagerungen und längere Ballbesitzphasen. Die 05er wurden nervöser, leisteten sich mehr Fehler und kassierten folgerichtig durch einen Doppelpack in fünf Minuten die ersten beiden Gegentore der neuen Spielzeit.

Offener Schlagabtausch im letzten Drittel

Doch der SSV-Nachwuchs gab sich nicht geschlagen. Im letzten Drittel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Schluss umkurvte der SSV-Stürmer den herausstürmenden Torspieler, konnte den Ball aber leider nicht im Gehäuse unterbringen, sodass es beim 1:2-Endstand blieb. Insgesamt zeigten die Jungs von der Kreuzeiche eine couragierte Leistung in einem hochklassigen D-Juniorenspiel. Es war ein Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe und man versäumte es lediglich – aufgrund des schwächeren zweiten Drittels – sich für den Auftritt mit Punkten zu belohnen.

Nächsten Samstag empfangen wir die U13 des 1. FC Heidenheim 1846 zum ersten Heimspiel. Anstoß ist um 12:00 Uhr an der Kreuzeiche.

Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar