Der SSV Reutlingen hat den Vertrag von Torjäger Onesi Kuengienda um ein Jahr verlängert und verpflichtet aus dem eigenen Nachwuchs Sturmtalent Jan-Christian Beifuß. 

Onesi Kuengienda verlängert

Onesi Kuengienda, der Torgarant der letzten Jahre bei den 05ern: In insgesamt 210 Spielen für das Kreuzeiche-Team traf Kuengienda 65-mal und bereitete zudem 33 Tore vor. In dieser Saison steht er nach 18 Partien in der Oberliga bei neun Torbeteiligungen. In seinem zweiten A-Jugendjahr in der Spielzeit 2010/2011 streifte er sich das erste Mal das Trikot der Reutlinger über. Es folgten zwei Jahren in der Oberliga, ehe Kuengienda den Schritt zum SSV Ulm 1846 machte. Seit 2016 schnürt der 1,92 große Stürmer wieder seine Fußballschuhe an der Kreuzeiche. Mit der Verlängerung gelingt es dem SSV einen wichtigen Baustein in der Mannschaft zu binden. „Ich bin ein echter Reutlinger, daher freue ich mich Teil des neuen Projektes an der Kreuzeiche zu sein“, erklärt Kuengienda.

Sturmtalent Beifuß bleibt in Reutlingen

Der nächste Neuzugang für den SSV ist Nachwuchsspieler Jan-Christian Beifuß. Der 19-Jährige ist fester Bestandteil der erfolgreichen U19, die aktuell auf Rang eins in der EnBW-Oberliga rangiert. Mit seinen zehn Toren für das Team von Maik Stingel gehört er zudem zu den erfolgreichsten Stürmern in der Liga. Der 19-Jährige kam im Sommer 2019 aus der Jugendschmiede des SC Freiburg zurück. Der gebürtige Nagolder wechselte erstmals 2017 in die U15 des SSV. In der aktuellen Spielzeit feierte der 1,87 große Stürmer bereits sein Debüt für die Oberliga-Mannschaft der 05er. Seine Qualitäten liegen vor allem im Bereich der Dynamik und im Torabschluss, dazu ist er flexibel in der Offensive einsetzbar und so eine optimale Ergänzung im Sturm der ersten Mannschaft. „Ich fühle mich sehr wohl im Verein und der Mannschaft, deswegen habe ich nicht lange überlegt als das Angebot kam, denn hier möchte ich meinen nächsten Schritt machen“, formuliert Beifuß. „Jan wird seinen Weg gehen. Er muss allerdings – wie alle jungen Spieler – seine Erfahrungen im Herrenbereich noch machen. Die Qualitäten von One sind unbestritten. Wenn er fit ist und wir ihn als Team entsprechend in Position bringen, werden wir viel Freude haben“, fügt der kooptierte Sportvorstand Christian Grießer hinzu.

Neuer Weg an der Kreuzeiche

Die Verpflichtung von Nachwuchstalent Beifuß unterstreicht einmal mehr den versierten Weg, den der SSV Reutlingen in Zukunft gehen möchte. So sollen junge Talente aus der Region bestens gefördert und ausgebildet und dann in die erste Mannschaft integriert werden. Gleichzeitig sollen gestandene Spieler wie Onesi Kuengienda ihre Erfahrung an die Jungen weitergeben, wodurch ein gesunder Mix aus erfahrenen und talentierten Spielern herrscht. „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unserer Erfahrung den jungen Spielern aus unserer Jugend weiterhelfen können, deshalb glaube ich an den neuen Weg und unterstütze ihn“, so Kuengienda.

Follow us
Recommended Posts