SSV setzt Serie in 2018 fort

Der SSV blieb auch im 4. Spiel im Jahr 2018 ungeschlagen und setzte sich in einem umkämpften Spiel vor 450 Zuschauern am Ende durch ein Tor von Milisic mit 1:0 gegen die Neckarsulmer Sportunion durch.

Die Hausherren hatten bereits in der ersten Minute den ersten Abschluss. Der SSV brauchte etwa 15 Minuten um wirklich im Spiel anzukommen, kam aber danach besser und besser mit dem Gegner zurecht. Die Gastgeber blieben nicht ungefährlich, aber zwingende Chancen gab es weder hüben noch drüben. Der SSV hatte seine erste wirkliche Chance in der 27. Minute, und die saß als Milisic einen Eckstoß per Kopf zum 1:0 aus Reutlinger Sicht im Tor der NSU unterbrachte. Bis zur Halbzeit hatte der SSV noch eine gute Möglichkeit durch Pieringer (38.) und Neckarsulm durch einen Freistoß (43.), den Jurkovic problemlos festhalten konnte. Das war es dann mit den ersten 45. Minuten. Bis dato war das schönste an diesem Nachmittag noch das Wetter.

Nach dem Seitenwechsel hatten erneut die Gastgeber die ersten Offensivaktionen. Diese waren immer noch nicht zwingend genug, um die Reutlinger Abwehr oder SSV-Schlussmann Jurkovic erntshaft in Bedrängnis zu bringen. Die erste SSV-Aktion war dann auch die gefährlichste in der ersten Stunde. Kuengienda spielte einen Pass in die Schnittstelle, den Dirk Prediger aber nicht mehr kontrollieren konnte. So verpuffte auch diese Tormöglichkeit in den Armen von NSU-Keeper Wallmann. Jetzt begann so langsam die Zeit der Spielerwechsel. Die nächste nennenswerte Tormöglichkeit hatten die Gäste durch einen Freistoß von Kuengienda (74.), der knapp am NSU-Gehäuse vorbeiflog.

Seitens der Gastgeber war – wie bereits gesagt – nichts wirklich Zwingendes zu sehen. Kurz vor Schluss hatte dann noch Avdic (85.) mit der wohl besten Chance des Spiels die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Sein Schuss, als er allein vor Torwart Wallmann auftauchte strich knapp am langen Pfosten vorbei. Kuengienda setzte zwei Minuten später mit einem Freistoß den Schlusspunkt. Aber wie bereits eine Viertelstunde zuvor fand auch dieser Ball nicht den Weg ins Tor.

Der SSV konnte durch diesen Sieg sein Punktekonto auf 31 erhöhen, und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf den ersten, möglichen Abstiegsplatz. Die Reutlinger erwarten nun am Gründonnerstag um 19:30 Uhr an der Kreuzeiche den 1. CfR Pforzheim, der aktuell auf Rang 14 rangiert. Neckarsulm rutschte auf Rang 7 ab. Jedoch ist die Tabelle im Moment wegen der zahlreichen Spielabsagen der letzten Wochen wenig aussagekräftig.

Zur Bildergalerie:

Statistiken zum Spiel:
Aufstellungen +++ NSU: Wallmann, Leonhardt, Neupert, Klotz, Bellanave (60. Barini), Albert, Beck (85. Hemmerich), Seybold, Gotovac, Busch, Schneckenberger (74. Retzbach)
+++ SSV: Jurkovic, Eiberger (66. Avdic), Prediger (73. Lübke), Kuengienda, Schneider (89. Colic), Pieringer, Di Biccari (46. Maier), Schiffel, Schramm, Milisic, Rohr

Tore: 0:1 Milisic (27.)

Gelbe Karten: NSU (2) / SSV (0)

Ecken: NSU (5) / SSV (5)

Schiedsrichter: Ehing (Engen)

Zuschauer: 450

Von: Marc Bietz

 

 

Neueste Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück