Jugendteams des SSV Reutlingen nehmen gemeinsam mit Tigers Tübingen und Tussies Metzingen erfolgreich an iPoint-systems Müllsammel-Challenge Teil

Am vergangenen Dienstagabend engagierten sich Sportteams der Tigers Tübingen (2. Basketball Bundesliga), der TuSsies Metzingen (Handball Bundesliga) und des SSV Reutlingen im Rahmen des Aktions-Projektes #gemeinsamgewinnen für den Umweltschutz. Bei der gemeinsamen Müllsammel-Challenge in Tübingen, Reutlingen und Metzingen sagten die drei Vereine der Umweltverschmutzung den Kampf an und sammelten in einem kleinen Wettstreit zwischen 18:00 und 20:00 Uhr so viel Müll wie möglich.

33 Säcke Müll im Markwasen gesammelt

Die Kreuzeichekicker wurden bei der Challenge von den Jugendteams der U12, U13, U14 und U15 mit 80 Spielern vertreten. Die Jungs sammelten in nur zwei Stunden 33 Säcke Abfall inklusive einem alten Reisekoffer, einer defekten Sonnenliege, einem verbogenen Wäscheständer und einem im Gebüsch entsorgten Fahrrad. Trotz des großen Engagements reichte es für die Kreuzeichekicker am Ende nicht für den Sieg bei der Challenge. Den meisten Müll sammelten die Basketballer aus Tübingen mit unglaublichen 152 Säcken bzw. Teilen Müll, gefolgt von den Metzinger Handballerinnen, die 49 Säcke und zehn große Müllteile sammelten. Nichtsdestotrotz stellt iPoint-Systems der SSV-Jugendabteilung 500€ zur Verfügung, von dem ein Teil in die Mannschaftskassen der teilnehmenden Jugendteams fließen wird. Der eigentliche Gewinner der Aktion war, getreu dem Motto von #gemeinsamgewinnen die Umwelt.

„Wir freuen uns, dass die Tigers Tübingen, die TusSies Metzingen und der SSV Reutlingen so viele tatkräftige Helfer:innen für die Plogging-Challenge mobilisieren konnten. Auch wir von iPoint haben mit angepackt und sind beeindruckt und zugleich erschrocken, wie viel Müll am Ende doch zusammengekommen ist,“ sagt Jörg Walden, CEO von iPoint-systems und Sponsor des Events. „Gemeinsam konnten wir in der Region Neckar-Alb etwas für die Umwelt tun und im Rahmen der Plastic Free July-Initiative auf die Plastikverschmutzung in unseren Städten aufmerksam machen.“

Zur Bildergalerie:

Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar