U19 des SSV Reutlingen 05 siegt überlegen mit 4:1 gegen den SV Waldhof Mannheim

Am 1. Spieltag der EnBW Oberliga kam es zum Duell zwischen dem SSV Reutlingen und dem SV Waldhof Mannheim. Gleich zu Beginn nahmen die 05er das Heft in die Hand. Zwar tat man sich im Spielaufbau anfangs schwer, hatte aber Ball und Gegner im Griff. So kam es in der 29. Minute folgerichtig zum 1:0 für die Heimmannschaft. In der Folgezeit kamen die Kreuzeiche-Kicker vermehrt zu Torchancen. Eine dieser Möglichkeiten nutzte die Heimelf nach einem langen Einwurf zum 2:0. Noch vor der Halbzeit konnte die Führung vorentscheidend auf 3:0 ausgebaut werden.

Offener Schlagabtausch nach der Pause

Nach der Pause verloren die Gastgeber ein wenig den Faden und es mehrten sich die unnötigen Ballverluste, die immer wieder zu Kontern der Kurpfälzer führten. Einer dieser Gegenangriffe führte zu einem Freistoß, den die Mannheimer zum 3:1 verwerteten. Im Anschluss bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch – aufgrund der hohen Temperaturen bekamen beide Mannschaften nun mehr Räume. Die Kreuzeiche-Kicker hatten mehrfach die Chance das entscheidende 4:1 zu erzielen. Es dauerte jedoch bis zur 92. Spielminute, ehe der hochverdiente letzte Treffer fiel.

In der kommenden Woche kommt es zur Neuauflage des wfv-Pokalfinales 20/21. Die AI-Junioren reisen am Sonntag zum 2. Spieltag der EnBW Oberliga nach Freiberg. Anstoß am Wasen ist um 14.00 Uhr.

Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar