Die A-Junioren des SSV Reutlingen 05 setzen sich verdient im Endspiel des Verbandspokals durch

Nachdem die 05er im Viertel- und Halbfinale mit dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Heidenheim bereits zwei Bundesligisten ausgeschaltet hatten, waren die Erwartungen an das Team entsprechend groß. Finalgegner im heimischen Kreuzeichestadion war der Ligakonkurrent aus Freiberg. Trotz eines 3-tägigen Trainingslageraufenthalts legte die Heimelf sprichwörtlich los wie die Feuerwehr. Angetrieben von den eigenen Fans, drängten die Reutlinger von Beginn an auf das erste Tor. Mit Erfolg – bereits in der 7. Minute wurden die Bemühungen der Kreuzeichekicker mit dem 1:0-Führungstreffer belohnt. Der SSV-Nachwuchs ließ in der Folge nicht locker und spielte sich bis zur Halbzeit mehrere hochkarätige Torchancen heraus. Einziges Manko: die Chancenverwertung. So blieb es beim 1:0 zur Halbzeit.

Spürbarer Kräfteverschleiss

Nach der Pause musste die Heimmannschaft den Trainingslager-Strapazen Tribut zollen. Es entwickelte sich für ein paar Minuten ein offenes Spiel. Mit dem 2:0 in der 61. Minute – einem sehenswerten Abschluss in den Winkel – wurden die Hoffnungen der Gäste auf einen Sieg allerdings gemindert. Fortan beherrschte wieder nur das SSV-Team das Spiel. In der 71. Minute folgte mit dem 3:0 – die Vorentscheidung. Die Freiberger versuchten den Druck zu erhöhen, kamen aber nur noch vereinzelt zu Halbchancen. Der SSV hingegen nutzte seine Kontergelegenheiten nicht, sodass es beim hochverdienten 3:0.

Feierlichkeiten in würdigem Rahmen

Im Anschluss an die Partie wurde der Pokal durch den wfv-Verbandsjugendleiter Michael Supper übergeben. Bei den SSV-Akteuren gab es kein Halten mehr. Gemeinsam mit knapp 800 Zuschauern wurde ausgelassen gefeiert.

Dank an ehrenamtliche Helfer

Um das Pokalfinale im Kreuzeichestadion möglich zu machen, waren unzählige ehrenamtliche Helfer für die Organisation der Veranstaltung im Einsatz. Ihnen allen gilt unser ganz besonderer Dank. Es ist heutzutage nicht selbstverständlich, dass Menschen ihre wertvolle Freizeit am Spieltag lange vor Öffnung des Stadions bis in den späten Abend hinein opfern, um einen solchen Spieltag möglich zu machen. Ganz abgesehen von der gesamten Organisation schon Tage vor einem Spiel. Daher gilt unser herzlichen Dank allen ehrenamtlichen Helfern, von denen wir nie genug haben können. Wenn ihr auch Lust habt euch zu engagieren, dann meldet euch gerne unter ehrenamt@ssv-reutlingen.de bei unserem Ehrenamts-Team.

Follow us
Recommended Posts

Hinterlasse einen Kommentar