U19 SSV Reutlingen 05 – TSG Balingen 1:3 – Die Siegesserie vom Team Spectra GmbH & Co. KG reißt

Am letzten Spieltag vor der Winterpause kam bei der U19 in der Verbandsstaffel Süd zum Spitzenspiel gegen die TSG Balingen.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Heimelf. Nach nur drei Minuten durften die Balinger nach einem Eckball das erste Mal jubeln. Anschließend merkte man den Kreuzeiche-Kickern eine große Unsicherheit an. Fehlpass reihte sich an Fehlpass in dieser Phase. Die 05er hatten zwar mehr Ballbesitz, jedoch konnten sie diesen nicht gewinnbringend einsetzen und waren immer wieder Kontermöglichkeiten ausgesetzt, die sie des Öfteren nur mit einem Foul unterbinden konnten. Einer dieser Freistöße führte dann zum 0:2. Zwar war ein Aufbäumen der AI-Junioren spürbar, was vor allem nach Beginn der zweiten Halbzeit in drückende Überlegenheit mündete, jedoch konnte man sich keine klaren Chancen herausspielen bzw. vertendelte gute Möglichkeiten durch Ungenauigkeiten im letzten Drittel. Anstatt weiter am Drücker zu bleiben und eventuell den Anschlusstreffer zu erzielen, sorgte eine missglückte Abwehraktion in der 55. Minute für das vorentscheidende 0:3.
Der SSV-Nachwuchs steckte nicht auf und versuchte ein ums andere Mal gefährlich vor’s Tor zu kommen, jedoch wollte mehr als der 3:1-Anschlusstreffer in der 90. Minute dabei nicht herausspringen. Über die gesamten 90. Minuten gesehen, muss vermerkt werden, dass der Sieg für die Balinger verdient war. Die Reutlinger waren, aufgrund der vielen Ungenauigkeiten und teils groben Fehlern in den entscheidenden Momenten, nicht in der Lage ihr volles Leistungspotenzial in diesem Spitzenspiel abzurufen.
Dennoch ist die herausragende Bilanz von 12 Siegen und nur einer Niederlage in der Vorrunde hervorzuheben.

Mit nun vier Zählern Vorsprung verabschiedet sich die U19 ebenfalls in die wohlverdiente Winterpause. Erster Gegner zu Beginn der Rückrunde wird am 01.03.2020 der VfL Pfullingen sein.

Zur Bildergalerie:

Follow us
Neueste Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar