U15 SSV Reutlingen 05 vs. FC Esslingen e.V. 6:4 – Team Paul Horn GmbH gewinnt ein verrücktes Heimspiel

Von Beginn an kam der SSV Reutlingen sehr gut in die Partie. In der ersten Viertelstunde konnten die Kreuzeiche-Kicker mit 2:0 in Führung gehen und hatten zunächst alles im Griff.

Doch als der 1:2-Anschlusstreffer viel, gerieten die 05er plötzlich ins „Schwimmen“ und verloren etwas den Faden. Als die Esslinger gerade auf den Ausgleichstreffer drängten, waren es aber die CI-Junioren, die eiskalt zuschlugen und den alten Abstand zum 3:1-Zwischenstand wiederhergestellt hatten. Die Gäste gaben jedoch nicht auf und konnten gleich zwei Treffer vor der Pause zum 3:3 erzielen. Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams weiter voll auf Sieg. Erneut gingen die Hausherren mit 4:3 in Führung und hatten auch weitere Möglichkeiten den „Sack“ zu zumachen. Kurz vor dem Ende bekam der FC Esslingen noch einen Handelfmeter zugesprochen und glichen abermals aus (4:4). Das tat weh, doch die Jungs setzten noch einmal zum Sturmlauf an und wurden tatsächlich noch mit dem 5:4 belohnt. Der Schiedsrichter entschied sich für 5 Minuten Nachspielzeit, was für alle Beteiligten nicht nachvollziehbar war. Es folgte ein Freistoß für die Esslinger, die alle Mann nach vorne warfen. Der Ball konnte abgefangen werden und dann schalteten die Reutlinger nochmal blitzschnell um und erzielten mit dem 6:4 den Schlusspunkt einer verrückten Partie. Stark auftretende Esslinger, hatten es dem SSV sehr schwer gemacht, wobei man selbst – insbesondere in der Rückwärtsbewegung – nicht auf der Höhe war.

Bleibt wieder eine Woche zum Aufarbeiten, um dann den Fokus auf das nächste Auswärtsspiel am Sonntag beim SC Freiburg II zu legen.

Zur Bildergalerie:

Follow us
Neueste Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar