0

0:4 – SSV-Erfolgsserie gerissen

Die Erfolgsserie des Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen ist gerissen. Nach zehn Spielen ohne Niederlage gab es gegen den SGV Freiberg eine 0:4 (0:2)-Schlappe.

»4:0 war zu deutlich. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, wir waren jedoch sehr effektiv«, urteilte Freibergs Kapitän Steven Kröner, der sich einst das Reutlinger Trikot überstreifte. »Es war klar, dass die Niederlage irgendwann kommen wird«, stellte SSV-Trainer Teodor Rus zerknirscht fest.

Vor 1 026 Zuschauern im Kreuzeiche-Stadion erzielten Tobias Fausel (15. Minute) per Kopf nach einem Eckstoß, Kröner (39.) mit dem Kopf nach einem von Torhüter Milan Jurkovic abgewehrten Freistoß von Patrick Fossi und zwei Mal Thomas Gentner (60., 87.) nach Konterangriffen die Tore für Freiberg. Der SSV vergab einige gute Möglichkeiten. Ganz bitter: Marcel Avdic und Rouven Wiesner mussten verletzt raus. Die Ausfall-Liste wird immer größer.

In der Tabelle rutschte der SSV Reutlingen vom sechsten auf den achten Platz ab. Am Freitag, 20. April (19 Uhr), steigt das Derby zwischen dem Spitzenreiter TSG Balingen und Reutlingen.

Zur Bildergalerie:

Von: Manfred Kretschmer / GEA

 

Neueste Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar